/* remove background on mobile */ @media (max-width: 767px){ .et_parallax_bg, body { background-image: none !important; } .et_pb_section { background-color: transparent !important; } }

Rafał Mokrzycki ist ein polnischer Pianist. Er ist Gewinner der „Valletta International Piano Competition“ auf Malta im Jahr 2017. 2019 ist seine Debüt-CD „Magical Chopin“ erschienen. Er ist Preisträger vieler polnischer nationaler und internationaler Wettbewerbe, u.a. der „Academic Chamber Music Competition“ in Jurmala, Lettland, des polnischen Klavierwettbewerbs „Szymanowski In Memoriam” in Warschau und des westpommernen Klavierwettbewerbs in Stettin. Darüber hinaus ist Rafał Mokrzycki Halbfinalist der „Jeunesses International Music Competition“ in Bukarest, Rumänien und des Internationalen Johannes Brahms Wettbewerbs in Pörtschach. Er war Stipendiat der Karol-Szymanowski-Stiftung und des Nationalen Fonds für Kinder in Polen.

Rafał Mokrzycki ist als Solist und Kammermusiker tätig. Er trat im Schönberg Center Wien, im Nationalen Musikforum in Breslau, Polen, in der Oppelner Philharmonie in Polen und in der Lemberger Philharmonie in der Ukraine auf. Der Pianist wird zur Beteiligung an zahlreichen Festivals eingeladen, u.a.: Chopin w barwach jesieni in Antonin, Polen, Valletta Piano Festival auf Malta, Gulangyu Polish Music Week in Summer in Xiamen, China und Sacrum non Profanum in Trzęsacz, Polen. Er trat in Deutschland, Österreich, Polen, China, Japan, Rumänien, Lettland, Slowakei, in der Türkei, der Ukraine und Malta auf. Sein vielseitiges Repertoire umfasst Stücke vom Barock bis zur Gegenwart.

Er absolvierte die Frédéric Chopin Universität für Musik in Warschau und die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.